Home » Casino News » Gauselmann wächst weiter und wird demnächst auch Spielbank-Betreiber

Gauselmann wächst weiter und wird demnächst auch Spielbank-Betreiber

CasinoDas Unternehmen Gauselmann, das laut der „Welt“ zu den wichtigsten Top-500-Unternehmen in Deutschland gehört, konnte trotz schwieriger politischer Rahmenbedingungen in Deutschland das Geschäftsvolumen in 2013 von 1,77 Milliarden Euro auf 1,85 Milliarden Euro steigern. Auch die Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stieg um 1.757 auf 8.161. Für Investitionen im In- und Ausland wurden zirka 214 Millionen Euro ausgegeben. Der Großteil davon ging in die Forschung und Entwicklung.

Durch neue Gesetzgebung droht das Kerngeschäft aus den Fugen zu geraten

Seit über 60 Jahren bewährt haben sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die in Deutschland die Grundlage für das Gauselmann-Kerngeschäft sind: das gewerbliche Spiel mit und um kleines Geld. Nun droht dies durch neue Gesetze und Verordnungen aus den Fugen zu geraten. Denn ab 2017 soll ein neues Glücksspielgesetz drastische Änderungen bringen, wonach über 50 % der 70.000 Arbeitsplätze in dieser Branche wegfallen würden. Naturgemäß kämpft die Branche gegen die bedenklichen Forderungen der Länder. Es müsse das Ziel sein, eine Lösung zu finden, um den Millionen Spielgästen in Deutschland auch weiterhin ein attraktives, kontrolliertes und preiswertes Spiel zu ermöglichen. Außerdem soll ein qualifizierter Spielerschutz geboten werden und das wirtschaftliche Auskommen der Betreiber müsse gesichert sein, so Paul Gauselmann.
Neben dem bereits erwähnten Kerngeschäft verstärkt die Gauselmann-Gruppe aufgrund der Situation auf dem deutschen Markt die neuen Geschäftsfelder Sportwetten und Online-Gaming. Des Weiteren treibt sie die Expansion der eigenen Spiele, Geräte und Spielhallen ins Ausland voran. Somit hat das Auslandsgeschäft auf über 40 Prozent am Gesamtumsatz zugelegt.

Gauselmann-Gruppe gewann Spielbanklizenzen des Landes Sachsen-Anhalt und in Wien

In der Geschichte der Gauselmann-Gruppe war der Gewinn der Ausschreibung von Spielbanklizenzen des Landes Sachsen-Anhalt 2013 ein Meilenstein. Erstmalig ab 2014 wird das Unternehmen im Spielbankenbereich in Deutschland gemeinsam mit seinem Partner, der Stadtcasino Baden AG aus der Schweiz, tätig werden. Überdies erhielten die beiden Unternehmen eine Lizenz für das Grand Casino Wien. Ein weiteres Novum in der Unternehmensgeschichte ist das erste Gauselmann-Online-Casino, das mit Lizenz aus Schleswig-Holstein in 2013 unter www.merkur-spielcasino.de online gegangen ist.
Zudem wurde die vollständige Restaurierung von Schloss Benkhausen als neues Seminar- und Schulungszentrum erfolgreich abgeschlossen. Das Schloss dient zukünftig zur Aus- und Weiterbildung der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie von Fremdfirmen. Außerdem befindet sich im Schloss Benkhausen das einmalige Deutsche Automatenmuseum – Sammlung Gauselmann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.