Home » Casino News » Palais Schwarzenberg wird Casino mit eigenem Park

Palais Schwarzenberg wird Casino mit eigenem Park

Casino SlotSeit mittlerweile einem Jahrzehnt steht das Palais Schwarzenberg bereits leer. Nun soll es zu einem Casino für reiche Auslandsgäste ausgebaut werden. Mit zirka 50 Millionen Euro will das Bieterkonsortium, die Schweizer Stadtcasino Baden AG und der deutsche Automatenkonzern Gauselmann, die Errichtung der Spielbank realisieren. Ein Teil des zum Palais gehörenden acht Hektar großen Parks soll dann, spätestens mit der Eröffnung des Casinos, für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Die Eröffnung des Casinos soll allerspätestens in zirka einem Jahr stattfinden, so der Aufsichtsratschef der Bewerbergesellschaft, Hubertus Thonhauser, in einem Gespräch am Freitag mit der APA. Es wäre dort eine Luxussiedlung gebaut worden, wenn man die Casinolizenz nicht bekommen hätte. Nun könne man vom Belvedere durchgehen bis zum Palais Schwarzenberg.

Reiche Gäste aus Moskau, Shanghai und Abu Dhabi sind die Zielgruppe

Die Schweizer wollen in eigenen Vertriebsbüros in Abu Dhabi, Shanghai und Moskau dafür Werbung machen. Geplant sind in den Prunkräumen des Palais Schwarzenberg 28 Spieltische für Roulette, Baccara oder Black Jack sowie 290 Spielautomaten und ein Gastronomie-Bereich, der auch ohne Casinobesuch zugänglich sein soll. Pro Tag rechnet man mit gut 1.000 Gästen und fasst einen Bruttospielertrag von etwa 27 Millionen Euro ins Auge. Desweiteren plant die Stiftung der Familie Schwarzenberg, im Nebenhaus 20 Millionen Euro in ein Luxushotel zu investieren. Allerdings soll hier etwas später mit dem Bau begonnen werden, weil dieser davon abhängt, ob es noch Einsprüche wegen der Casinokonzessionen geben wird, sagt Thonhauser. Begonnen hat man jedoch schon mit den Ausgrabungen für eine Tiefgarage mit mehr als 200 Stellplätzen, die für zirka 20 Millionen Euro von der Breiteneder-Gruppe gebaut werden wird. Das Konsortium hat noch alte Baubewilligungen des austro-saudischen Investors Mohammend Al Jaber für die Spielbank, der ursprünglich im Palais ein neues Hotel errichten wollte, was aber wegen Geldstreitigkeiten mit der Volksbanken-Tochter Immoconsult nicht umgesetzt wurde.

 

Wenn Sie beim Casino Spielen große Bargeldgewinne absahnen wollen, dann starten Sie doch mit dem außergewöhnlichen Bonus von Casino Club:

Denkmalamt muss noch grünes Licht geben

Was jetzt noch fehlt, ist die Freigabe des Denkmalamts zum Umbau. Es sei alles eingereicht, was notwendig war, und ein positives Avisio für die Pläne habe man auch bekommen, so Thonhauser. Thonhauser war zwölf Jahre lang Schweiz-Geschäftsführer der Casinos Austria und arbeitet jetzt selbstständig. Casinos Austria dürfte nicht erfreut sein über die künftige Konkurrenz in der Kärntner Straße. Sie hat vor kurzem angekündigt, das Restaurant ausbauen und sich zukünftig ebenfalls mehr auf reiche Gäste konzentrieren zu wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.